accu:rate

vom Start-up zum Grown-up

Worum es ging

Innovative unternehmensentwicklung.
Solide strukturen und prozesse für nachhaltiges und gesundes wachstum.

Ein 2014 gegründetes IT-Unternehmen behauptet sich erfolgreich am Markt und entwächst seinen Strukturen.
‍Das Team hatsich vergrößert, die Prozesse wurden professionalisiert und Strategie undVision mehrfach dynamisch angepasst. Um den richtigen Rahmen für die neuenBegebenheiten zu bieten, war eine ganzheitliche Entwicklung nötig - von einemStartupUnternehmen hin zu einer zukunftsfähigen Organisation, bei der dieMitarbeiter:innen im Mittelpunkt stehen und Teamwork groß geschrieben wird.

Was wir gemacht haben

agiler systemischer entwicklungsprozess unter beteiligung des gesamten teams.

Im Sinne der Firmenphilosophie wurde eine größtmögliche Einbindung der Mitarbeiter:innen im Prozess angestrebt. Wie bei vielen Startups mussten wir hier auf die Balance achten, die Rolle der Geschäftsführung, insbesondere mit Blick auf deren Entscheidungskompetenz, zu stärken und klar im Prozess darzustellen.
(Was entscheiden wir kollegial gemeinsam innerhalb unserer„flachen Hierarchien“? Was ist Entscheidung der Gründer und Geschäftsführer?) 

Wir sind nach einem ganzheitlichen Systemkonzept (vgl. Glasl / Trigon) vorgegangen:

  • Entwicklung einer neuen Identität als "Grown-Up": Wer sind wir, wer wollen wir sein, welchen Beitrag leisten wir für die Welt?
  • Erarbeitung einer nachhaltigen Strategie zur langfristigen Positionierung am Markt
  • Etablieren neuer Strukturen als Grundlage für gesundes Wachstum
  • Definieren von Rollen und Funktionen für effiziente Zusammenarbeit
  • Einigung auf gemeinsame Werte im Team für eine individuelle und stabile Kultur
  • Unterstützung bei der Kommunikation nach außen (Social Media)

Was uns begeistert hat

Wir lieben die Arbeit mit Startups. Insbesondere mit solchen, denen es nicht nur um Skalierung und schnelles Wachstum geht, sondern darum, etwas Sinnvolles und vielleicht sogar Einzigartiges zu schaffen. Hier durften wir mit einer visionären und reflektierten Gründerin arbeiten, die ein wirkliches Interesse daran hat, nachhaltige Unternehmensstrukturen aufzubauen und die ihre Mitarbeiter:innen in den Mittelpunkt stellt. Wir durften ein Team begleiten, das Lust hat auf Teamwork und das einen sinnvollen Beitrag in dieser Welt leisten möchte.

Feedbacks zum Projekt

"Die Stimmung hat sich sehr gebessert. Wir alle haben wieder eine Perspektive und ein Ziel und wissen warum und wofür wir das machen."

Dr. Angelika Kneidl | Gründerin und Geschäftsführerin - accu:rate

"Ich weiß noch wie begeistert ich nach dem ersten Teamtag war. Ich habe gelernt wie wichtig es ist, einfach mal positives Feedback zu geben."

Janik Scholl | Projektingenieur - accu:rate

"KAOS macht das toll. Ihr habt ein starkes Gefühl dafür, wo wir als Team gerade stehen und was man anpacken muss. Die Stimmung im Team ist deutlich besser. Was ich sehr gut finde, ist, dass wir heute viele Aktionen erarbeitet haben, um unsere Strategie aufzusetzen."

Thomas Bareth | Projektingenieur - accu:rate

,,In den letzten Jahren hat sich super viel verändert. Mit dem Wachstum müssen wir Prozesse und Strukturen aufbauen.  Durch die externe Begleitung bekommen wir die Außenperspektive und das Ganze geht strukturierter vonstatten."

Sophia Simon | Business Development - accu:rate